Kreisverband Heilbronn

Hier unsere Plakatmotive zur Bundestagswahl: 

ak Luther NPDak Terrorhelfer ak Finger weg Nafriak Luft raus

In der »Hauptstadt der NPD«, im sächsischen Riesa, fordert die NPD die etablierte Politik heraus. Die Wahlkampfauftaktveranstaltung in der Stadthalle zog fast 500 Gäste an.

Unter dem Motto »Heimat verteidigen!« fand am 22. Juli erstmal seit vielen Jahren wieder eine Großveranstaltung der Nationaldemokraten statt. Mochte der politische Gegner auch auf einen Reinfall gehofft haben: Diese wie auch eine weitere Hoffnung wurde in diesen Juli-Tagen gründlich zerstört. Zum einen fanden sich trotz des Ausfalles mehrerer Reisebusse rund 450 Mitstreiter ein, zum anderen konnte der NPD-Parteivorsitzende die erfolgreiche Sammlung von über 30 000 Unterstützungsunterschriften verkünden, die der NPD somit den bundesweiten, flächendeckenden Antritt zur Bundestagswahl ermöglicht. Eine großartige Leistung für eine Partei, die noch vor wenigen Monaten vom Bundesverfassungsgericht als »bedeutungslos« tituliert worden war.

Um sich künftige Konkurrenz auch ohne Wahlen vom Hals zu halten, haben die Altparteien bewußt hohe Hürden für Parteien gesetzt, die nicht im Bundestag vertreten sind. So mußte auch die NPD rund 30.000 so genannte Unterstützungsunterschriften von Wählern sammeln, um überhaupt in allen Bundesländern auf dem Stimmzettel stehen zu dürfen. Erschwerend kommt dazu, daß diese auch noch gleichmäßig über das gesamte Bundesgebiet verteilt sein müssen.

Kontakt

NPD-Kreisverband Heilbronn
Postfach 2218
74012 Heilbronn
info@npd-hn.de