Kreisverband Heilbronn

Banner_ds_4-20-netzseite BrandenburgerTor corona das-original ja_zu_deutschland telegram_pv wlm

Neustart der DS als Magazin

Die Deutsche Stimme gibt es jetzt als Magazin. Jetzt den Neustart mit deinem Abo unterstützen! 

www.deutsche-stimme.de 

ad header ds 1 1024x127

„Demokraten“-Demokratie

Villingen-Schwenningen/Erfurt. In Thüringen (ca. 2,2 Mio. Einwohner – ohne Illegale!) ist etwas gar  Schreckliches geschehen: Eine demokratisch ausreichende Mehrheit der im dritten Wahlgang abstimmungsberechtigten und per demokratischer Volkswahl gewählten Landtagsabgeordneten aus den system-demokratischen Altlandtagsparteien (CDU und FDP) sowie den echt-demokratischen Abgeordneten der AfD, wählten gemäß geltendem thüringischem Landtags- und Verfassungsrecht in freier und geheimer Wahl einen neuen Ministerpräsidenten. Entgegen linker Träumereien wurde im dritten Wahlgang nicht der bisherige Links-Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) gewählt, sondern der von CDU, FDP und AfD favorisierte FDP-Landtagsspitzenkandidat Thomas Kemmerich.

Besonders erfreulich ist, daß der raffiniert ersonnene Wahlschachzug des thüringerischen Landtagsfraktions- und AfD-Landesvorsitzenden, Björn Höcke, mit voller Durchschlagskraft platziert werden konnte und die selbsternannten „Demokraten“ in Angst und Schrecken versetzte.

Als aufmerksamer Beobachter des bundesrepublikanischen Politgeschehens darf den selbst- ernannten „Demokraten“ nur geraten werden, sich – trotz (hoffentlich) nahendem Frühjahr – warm anzuziehen.

Schlußbemerkung:

Demokratie ist für Merkel und Konsorten nicht nachvollziehbar. O-Ton Merkel:

Das Wahlergebnis muß rückgängig gemacht werden.

Anstatt sich über einen urdemokratisch zustande gekommenen „Machtwechsel“

zu freuen, machen sie ein Weltuntergangsfaß auf. Na prost denn! 

 

Mit demokratischen Grüßen

Jürgen Schützinger – Altkreis- u. Stadtrat

Kontakt

NPD-Kreisverband Heilbronn
Postfach 2218
74012 Heilbronn
info@npd-hn.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.