NPD-Parteivorstand   |   NPD bei Facebook   |   Schutzzonen   |   Udo Voigt (MdEP)   |  DS-TV   |   Materialdienst   |   NPD-BW   |   Junge Nationalisten

Kreisverband Heilbronn

BrandenburgerTor Schutzzonen das-boot-ist-voll heimatliebe-multikulti

Auch in Hohenlohe informierten wir heute hunderte Mitbürger über unsere Schutzzonenkampagne, die überall in Deutschland angelaufen ist. Zahlreiche Verbände haben bereits eigene Schutzzonen ins Leben gerufen.

schutzzone 1  schutzzone4schutzzone3schutzzone2

Folgt uns ab sofort auch auf Telegram!

Einfach Telegram-App herunterladen, diesem Link folgen und dem Kanal beitreten:

https://t.me/npdheilbronn

Gegen Islamisierung ZuwanderungEr sei ja gar nicht rechtlich bindend, er verpflichte die Staaten zu nichts. Warum soll der „Globale Pakt für sichere, geordnete und regulierte Migration“ dann überhaupt auf den Weg gebracht werden? Im Juli haben sich rund 190 Staaten auf ein 34-seitiges Papier verständigt, das nun im Dezember in Marokko beschlossen werden soll.

Das Ziel ist klar: Migration soll nicht mehr als außergewöhnliches Krisenphänomen gesehen, sondern soll als Normalzustand etabliert werden. Es werden in dem Dokument zahlreiche unverfänglich scheinende Teilziele angestrebt, die aber letztlich zur Folge haben, dass die Nationalstaaten ihren Einfluss auf die Entscheidung verlieren würden, wer in ihrem Land leben darf und wer nicht.

Sascha RossmuellerKeine neuen US-Marschflugkörper in Europa!

Pacta sunt servanda hieß es noch, als das alte Rom eine Weltmacht war. Pacta sunt solvenda machten die USA daraus -, denn im Verträge aufkündigen sind die USA routiniert. Nach dem Atomabkommen mit dem Iran und einigen Handelsverträgen steht nun ein Abrüstungsabkommen zur Disposition. INF steht für Intermediate Range Nuclear Forces, also Nuklearwaffen mit mittlerer Reichweite, und der diesbezügliche INF-Vertrag aus dem Jahre 1987, der den Bau und den Besitz landgestützter, atomar bewaffneter Mittelstreckenwaffen mit einer Reichweite von 500 bis 5500 Kilometern verbietet, droht nun seitens Washingtons aufgekündigt zu werden. Dieser Vertrag gilt seit nunmehr über 30 Jahren als bedeutende Stütze der europäischen Sicherheitsarchitektur. Es scheint, als versinke US-Präsident Donald Trump zunehmend im Sumpf des sogenannten „Deep State“, den er eigentlich angetreten war, auszutrocknen. Vermutlich ist diese aggressive Militärpolitik maßgeblich auf den erst im Frühjahr ernannten und als Gegner von Rüstungskontrollverträgen bekannten US-Sicherheitsberater John Bolton zurückzuführen.

1. Mai Erfurt 2018Dieses Motto prangte auch auf dem Transparent des NPD-Parteivorstandes zum 1. Mai, dem Tag der nationalen Arbeit, in Erfurt. Im Gegensatz zu linken Gruppen, die den Feiertag und den Vorabend jedes Jahr für gewalttätige Ausschreitungen mißbrauchen, demonstrierte die nationale Opposition friedlich in der Thüringer Landeshauptstadt.

Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Bundesorganisationsleiter Sebastian Schmidtke in der Nähe des Erfurter Hauptbahnhofes. Als erster Redner fungierte der stellv. Parteivorsitzende und Thüringer Landesvorsitzende Thorsten Heise, der besonders die Machenschaften und Vorwürfe der Lückenpresse in den letzten Tagen gegen seine Person anprangerte.

Ihm folgte Sascha Krolzig von „Die Rechte“, die auch beim Arbeiterkampftag in Erfurt präsent war.
Dann formierte sich der Demonstrationszug anfangs mit rund 800 Teilnehmern, der bis auf einen kurzen Moment, ein souveräner Polizeieinsatz löste eine kleine Sitzblockade rasch auf, die komplette Wegstrecke absolvieren konnte.

Diese führte auch direkt am Thüringer Landtag vorbei, wo im Rahmen einer Zwischenkundgebung der NPD-Parteivorsitzende Frank Franz sowie der Europaabgeordnete Udo Voigt die soziale Schieflage in Deutschland deutlich machten. Im Laufe des Tages erhöhte sich die Teilnehmerzahl dann weiter.

Kontakt

NPD-Kreisverband Heilbronn
Postfach 2218
74012 Heilbronn
info@npd-hn.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.